Terrassenfliesen ganz einfach verlegen (mit Stelzlagern) | BAUHAUS

18. September 2023 0 Von ingolf

Wer eine neue Terrasse anlegt, kann sich die Arbeit leicht machen. Mit Stelzlagern werden
die Feinsteinzeug-Platten ganz einfach selbst verlegt. Machen Sie sich vor dem Verlegen einen genauen Plan, wo Platten und Lager anschließend liegen sollen. Terrassenplatten auf Stelzlagern haben offene Fugen. Damit das Regenwasser später ablaufen kann, sollte der Untergrund ein Gefälle vom Haus weg haben. Für die Randplatten werden stapel- und teilbare Stelzlager verwendet, diese lassen sich auf die gewünschte Größe und an die Auflageposition anpassen.

Die Stelzlager werden aufgebaut. Durch das Gewindesystem lassen sich die Lager in der Höhe anpassen. Der Schaum-Abstandshalter dämpft später die Platten. Nun werden die Lager in Position und Höhe ausgerichtet. Gerade bei großen und schweren Plattenformaten kann es sinnvoll sein, Lager nicht nur an den Eckpunkten, sondern auch in der Plattenmitte vorzusehen. Die Lager werden mit Dübeln am Untergrund fixiert. Wenn die Vorarbeit sauber erledigt worden ist, ist das eigentliche Verlegen (fast) im Handumdrehen geschafft.

Doch jetzt keine Eile: Besonders wichtig ist das genaue Arbeiten bei der ersten Reihe, denn ein Fehler wirkt sich auf jede weitere Reihe aus. Achten Sie darauf die Höhe der Lager immer wieder einzustellen und zu kontrollieren. Die Abstände zwischen den Platten bzw. zum Rand werden durch die Stege auf den Tellern festgelegt. Alternativ können Sie auch simple Fliesenkreuze verwenden. Die Fugen bleiben dabei offen.

So kann Regenwasser abfließen und die Terrassenplatten können jederzeit wieder entfernt werden, um darunter zu fegen oder Leitungen im Hohlraum zu verlegen.
Zum Abschluss werden die Übergänge zugeschnitten. Gerade die Platten zwischen Haus und Terrasse werden später stark belastet. Achten Sie darauf, dass sie nicht wackelig oder gar mit einer Stolperkante verlegt werden. Mit einer schmalen Trennscheibe ist das präzise Ausschneiden der Kanten kein Problem. Die letzten Platten können passgenau eingesetzt werden. Geschafft – an dieser Terrasse werden Sie lange Freude haben! Der Zeitbedarf für das eigentliche Verlegen ist bei üblichen Terrassengrößen kaum mehr als ein Tag. Und wenn sich Ihre Pläne einmal ändern sollten – die Plattenfläche ist in kürzester Zeit wieder entfernt.

Ein wichtiges Argument gerade für Mieter..

As fount