Mauer verputzen – so geht’s | Soll das so???

18. Juli 2023 0 Von ingolf

Bei Willi Becker zu Hause in
Frankfurt gibt es jede Menge zu tun. Es stapelt sich
die Arbeit und das Material. Heute hab ich das Vergnügen,
für meine liebe Frau die Wand, die wir erstellt haben,
zu verputzen. Weil sie möchte gerne
Putz drauf haben. Fünf Handwerksmeister-Titel
hat Willi. Unter anderem als
Maurer, Beton- und Stahlbetonbauer. * fröhliche Musik *
* Motorengeräusch * So eine kleine Wand ist da wohl
nicht die größte Herausforderung. Aber damit sich Willis Frau Gudrun
hinterher nicht beschwert, wird hier nach Lehrbuch gearbeitet. Ja, das war's dann. * ruhige Musik * So. Ah, der Putz ist gut. Wir fangen einfach an
und setzen das hier einfach. Zack. An den Rändern entstehen
zunächst die sogenannten Putzlehren. Jetzt haben wir
die Wasserwaage und gucken, dass das immer
schön in der Geraden bleibt.

Sehr schön. Damit die Ecken
jetzt schön bleiben, wie sie sollen, werden die schön hier angedrückt. Die sollen ja
nachher auch schön sein. Vor allen Dingen auch alles grade. Dem Mauerer ist ein Trost geblieben.
Es wird verputzt und abgerieben. Warte, Willi,
wir haben auch noch einen: "Putz und Lehm macht alles eben." Und jetzt gucken wir,
dass wir das hier etwas abziehen. Somit haben wir die Ecke
oben auch schön fertig gemacht. Eine Kelle nach der anderen
macht Willis Putzlehren komplett. * fröhliche Musik * Verputzt er denn
so eine Wand mittlerweile im Schlaf? Wie heißt das so schön?
Übung macht den Meister. Und von denen ist bekanntlich
noch keiner vom Himmel gefallen. Das machen wir extra
auch so ein bisschen rau. Damit die nächste Sache,
die dann da drauf kommt, auch wieder ein bisschen haftet. Das wird einfach mit eingearbeitet. Und jetzt gehts los. Die Kelle
gleitet jetzt einfach so schön hoch. Begeisterung pur. Jetzt nehmen wir die Latte
und jetzt gehen wir mal in die Knie. Und jetzt fangen wir von unten an.

Man könnte
es auch Maurer-Workout nennen. Schön gleichmäßig da hoch ziehen. Sehr schön. Von Meisterhand
sieht es spielend leicht aus. Zufriedenheit ist
bekanntlich der Stein der Weisen. Dazu eine gute Portion Geduld
und fertig ist die Wand. Wann denn genau? Genau, so ist es richtig. Die Belastungen werden
jetzt erst mal runter gemacht. Die Stunde der Wahrheit kommt. Sie rückt näher und näher. Wir werden die jetzt so kippen. Und schon ist die Kante gebrochen. Und werden die
jetzt etwas nach links ziehen. Zack. Und? Eins a. Hätten wir
aber auch gar nicht anders erwartet. Das soll so. Also, wenn ich
mir jetzt das hier angucke. Ach, die ist perfekt. Bauabnahme durch Willis Frau Gudrun. Na, das sieht aber gut aus! Das ist ja
richtig glatt und abgezogen. Och, das ist ja richtig gut. Sehr schön! Ich freue mich,
dass sie sich freut. Willi, seine Gudrun
und die verputze Mauer. Besser kann der Tag hier in Frankfurt
nicht zu Ende gehen..

As fount