11 Secret BBQ Tricks From Grill Masters | Burger | Skewers | Chicken | Grilling 101

26. Juli 2023 0 Von ingolf

Dicke Steaks, saftige Hot Dogs, knackige Spieße: Das stellen wir uns vor, wenn wir ans Grillen denken. Und obwohl wir sie wie Profis essen können, kann das eigentliche Grillen schwierig sein. Aber keine Sorge: Wir zeigen Ihnen die 11 besten Tipps & Tricks, die Ihnen den Titel „Ultimativer Grillmeister“ einbringen. Perfekte Steaks, Hot Dogs und Schaschliks sind in Ihrer Reichweite! Auf geht's! Der Kartoffeltrick Wie verhindern Sie, dass Ihr Fleisch am Grill kleben bleibt? Du fettest es ein, oder? Aber nicht mit Öl! Öl ist nicht nur brennbar, es kann auch dazu führen, dass bei großer Hitze krebserregende Verbindungen freigesetzt werden.

Schneiden Sie stattdessen eine Kartoffel in zwei Hälften und stechen Sie mit einer Gabel Löcher hinein. Reiben Sie dann den ganzen heißen Grill damit ein und beobachten Sie, wie es seine Wirkung entfaltet! Durch die Hitze wird Stärke aus der Kartoffel freigesetzt, wodurch eine völlig natürliche Antihaftbeschichtung entsteht. Jetzt können Sie Ihr Fleisch vor sich hin brutzeln lassen, ohne befürchten zu müssen, dass es am Grill kleben bleibt. Und es ist alles völlig natürlich! Sprechen Sie über eine Win-Win-Situation. Der Eiswürfel-Trick Wenn Ihre Patties am Ende immer wie Hockey-Pucks aussehen, machen Sie sich keine Sorgen, denn es gibt eine einfache Lösung. Machen Sie eine kleine Vertiefung in den Burger und stecken Sie einen Eiswürfel hinein. Während das Fleisch gart, schmilzt das Eis und die gesamte Feuchtigkeit wird absorbiert.

Und wenn Sie es noch ein bisschen aufpeppen möchten, geben Sie auch etwas Butter hinein. Extra saftige Burger, wir kommen! Der Apfelsaft-Trick Das Geheimnis eines saftigen Steaks mit einer schönen Kruste ist nicht Butter. Es ist Apfelsaft! Genau, Apfelsaft. Sprühen Sie vor dem Grillen einfach etwas davon auf Ihr Steak und Sie erhalten die tollste Kruste Ihres Lebens, Pizza ausgenommen. Der Kohle-Trick Die oberste Regel beim Grillen besteht darin, die Temperatur genau richtig einzustellen. Wenn Ihre Kohlen zu heiß sind, erhalten Sie trockenes, verkochtes Fleisch. Sie wissen, dass die Kohlen einsatzbereit sind, wenn sie mit grauer Asche bedeckt sind und zu glühen beginnen.

Dies kann bis zu 30 Minuten dauern. Um herauszufinden, ob die Temperatur stimmt, halten Sie Ihre Hand etwa 15 cm über den Rost. 1, 2… oh, autsch! Viel, viel zu heiß! Das bedeutet, dass Sie die Kohlen verteilen müssen. 1, 2, 3, 4… Ja! Perfekte mittlere Hitze. 6 oder 8 Sekunden? Werfen Sie noch ein paar Kohlen nach, denn dann ist es zu kalt. Der Rosmarin-Spieß-Trick. Whoa, warte einen Moment! Okay… Natürlich können Sie Ihre Kabobs so zubereiten, aber das ist kreativer.

Sie werden alle Ihre Gäste begeistern und es schmeckt viel besser, vertrauen Sie uns. Stapeln Sie Fleisch und Gemüse wie gewohnt, verwenden Sie jedoch einen Rosmarinzweig anstelle eines normalen Holzspießes. Dann werfen Sie sie auf den Grill und genießen Sie den zusätzlichen Geschmack! Der 3-Zonen-Feuer-Trick Bevor Sie Fleisch auf den Grill legen, müssen Sie die richtige Temperatur einstellen. Wie? Bauen Sie ein 3-Zonen-Feuer. Die heißeste Zone ist die mit einem Kohlenberg. Verteilen Sie die Kohlen bei mittlerer Hitze gleichmäßig in der Mittelzone. Und in der dritten Zone gibt es keine Kohlen, sodass Sie Ihr Fleisch nach dem Garen ruhen lassen können. Jetzt haben Sie die vollständige Kontrolle darüber, wie Ihr Fleisch zubereitet werden soll. Außerdem können Sie indirekte Wärme nutzen! Der Zwiebel-Trick Verkohlte Essensreste und hartnäckiger Schmutz, der sich einfach nicht lösen lässt …

Das sind die Probleme beim Grillen. Aber verschwenden Sie Ihr Geld nicht für Reinigungsmittel, denn es gibt eine einfache, ungiftige Alternative: Zwiebeln! Schneiden Sie einen davon in zwei Hälften, stechen Sie Löcher hinein und reinigen Sie damit Ihren Rost. Zwiebeln haben antibakterielle Eigenschaften, sodass Ihr Rost schön und sauber aussieht. Der Wursttrick Ihre Gören bleiben an Ort und Stelle, wenn Sie sie nebeneinander positionieren. Aber stechen Sie beim Kochen nicht mit der Gabel hinein ! Sie werden auseinanderfallen und das ganze leckere Fett (ähhh, Geschmack) wird heraustropfen, sodass Sie einen qualmenden Grill und langweilige Hunde zurücklassen. Das ist eine Situation, in der niemand verlieren möchte. Der Limonade-Trick Kanalisieren Sie Ihr inneres Kind und machen Sie selbstgemachte Limonade, aber eine interessantere Variante.

Schneiden Sie ein paar Zitronen in zwei Hälften, tauchen Sie sie in Zucker und grillen Sie sie 10 Minuten lang, bis der Zucker schön karamellisiert ist. Drücken Sie dann den Saft in einen Krug, fügen Sie einige frische Zitronenscheiben hinzu und schon haben Sie sie: die perfekte Limonade für jede Grillparty. Der Resting-Trick: Verschlingen Sie Ihr Steak nicht einfach, sobald es vom Grill kommt. Stattdessen mit Alufolie abdecken und 1-2 Minuten ruhen lassen. Dadurch wird die Feuchtigkeit eingeschlossen und das Fleisch wird besonders saftig! Aber um Gören und Hotdogs musst du dir keine Sorgen machen, du kannst sie gleich reinbeißen! Der Zeitungstrick Der schlimmste Teil eines jeden Grillabends ist das Aufräumen. Im Ernst, wer möchte schon den Grill schrubben, wenn man sich entspannen kann? Zum Glück gibt es eine einfache Lösung: Nehmen Sie etwas Zeitungspapier und wickeln Sie es um den schmutzigen Rost.

Anschließend in Wasser einweichen und über Nacht so stehen lassen. Durch die Feuchtigkeit und Tinte des Papiers wird der gesamte Schmutz vom Rost entfernt. Ich meine, warum sollten Sie die ganze harte Arbeit leisten müssen? Aufräumen war noch nie einfacher! Mit all diesen genialen Tipps und Tricks in Ihrem Arsenal wird Ihr nächster Grillabend garantiert ein Hit! Ach übrigens, wenn Sie uns noch nicht folgen, worauf warten Sie noch?! Vielen Dank fürs Zuschauen und bis zum nächsten Mal!.

As fount