1 Cent DÖNER ? Billig-Döner in Berlin | taff | ProSieben

21. August 2023 0 Von ingolf

Ausnahmezustand in Berlin! Und das tatsächlich wegen – äh ein paar
Döner?! Nichts geht über Döner. Döner macht schöner! Juhu! Endlich geschafft! Ich hab auch tatsächlich nur den 1 Cent dabei, also… Ich bin darauf angewiesen, dass es tatsächlich stimmt, was da oben dran steht. Tatsächlich kostet der Döner hier heute
nur EINEN CENT! Klar, dass da in Berlin der rote Teppich ausgerollt
wird und die ganze Hauptstadt Schlange steht – das wünscht sich zumindest Dönerchef Mehmet. Ich freu mich auf die Kunden. Berlin – Prenzlauer Berg, heute Morgen. Noch bevor der Rollladen oben ist, stehen
die ersten schon überpünktlich in der Schlange. Auch für Elena und Tim geht's für's späte
Frühstück direkt von der Schule zum Dönerstand. Dummerweise hat sich die Eröffnungsaktion
aber dank Deko, Mundpropaganda und Facebook-Aufruf rumgesprochen. Bis jetzt haben wir uns noch nicht bewegt,
stehen aber schon 10 Minuten.

Das Angebot ist einfach zu verlockend. Kein Wunder also, dass noch etwa Vierzig vor
den beiden dran sind. Aber – hungrige und arme Berliner hin oder
her – wie kommt man denn bitte auf so eine verrückte Idee? Voll wird die Kasse heute so nämlich auch
bei dem Ansturm garantiert nicht. Manche bezahlen halt für TV, Zeitungen und
Flyer. Ich hab mich für einen Cent entschieden. Dass es sich rumspricht. Und damit Imbissbesitzer Mehmet heute garantiert
richtig draufzahlt, arbeiten nicht wie sonst zwei, sondern tatsächlich insgesamt acht
Mitarbeiter – sechs davon gehören allerdings zur Familie. Und: Es scheint sich zu lohnen. Zwei Stunden später ist der Gehweg fast komplett
blockiert – die meisten Kunden sind übrigens Männer. Auch Christian bekommt beim Vorbeilaufen ganz
plötzlich Hunger. Für einen spontanen 1-Cent-Döner ist der
30-Jährige allerdings auch nicht zu allem bereit… Ich würd zehn Minuten warten. Mal schauen ob das klappt.

Klappt leider nicht. Ich geh jetzt. Dauert zu lange, esse lieber was Gesünderes. Hätte Christian mal noch ein paar Minuten
durchgehalten. Denn Tim und Elena haben es schon nach knapp
zwanzig Minuten Wartezeit geschafft. Trinkgeld gibt's trotzdem keins. Gute Frage warum wir kein kein Trinkgeld gegeben haben.
– Weil wir arme Leute sind. Tatsächlich liegt das höchste Trinkgeld
heute gerade mal bei 50 Cent! Und das obwohl "Happy Food" nicht nur für
satte Kunden, sondern auch noch für eine richtige Döner-Bromance sorgt.

Patrick und Markus haben sich nämlich zufällig
in der Schlange kennengelernt. Ich denke mal, wir werden uns mal hier einfinden. Auch gerade weil der Döner auch super ist. Mehmets verrückte Werbestrategie geht also
zumindest bei den Beiden tatsächlich auf. Also läuft schön. Also es gefällt mir. Ich bin zufrieden. Ich hoffe es geht so weiter – auch nach der Aktion. Heute gehen übrigens maximal tausend Döner
über die Theke – mehr Salat, Fleisch und Brot hat Memet nicht. Die Tageseinnahmen liegen im Bestfall also
bei gerade mal ZEHN EURO. Kein Wunder also, dass der Döner ab morgen
immerhin 3,50 Euro kostet..

As fount